Startseite Schiffe Schiffdetails

Samyrah

Technische Daten

Baujahr:1983
Länge über Alles:19.00 m
Breite:4.00 m
Segelfläche:210.00 m2
Heimathafen:Hamburg
Fahrgebiete:Ostsee, Elbe, Nordsee, Kanaren
Kojenanzahl:6
Tages- und: 
Abendfahrtgäste:12

Ausstattung

Durch seine flachen und ebenen Aufbauten bietet der Segelschooner SAMYRAH seinen Gästen ausgezeichnete Sitzgelegenheiten an Deck, um während der Fahrt die Natur und das Meer in vollen Zügen zu genießen. Für ein ausgiebiges Sonnenbad stehen Polster zur Verfügung.

Im Heckbereich befindet sich das Steuerrad/Ruder des Schiffes - Gäste sind dort gerne gesehen und aufgefordert auch einmal das Steuer zu übernehmen.

Das Schiff verfügt für mehrtägige Törns unterdecks über insgesamt 6 Gästekojen, die sich auf drei Kajüten verteilen. Alle Kajüten sind mit jeweils zwei Einzelbetten ausgestattet.

Die sich in der gemütlichen Messe befindliche Kombüse ist für die Bedürfnisse der Gäste und der Crew entsprechend eingerichtet.

Allgemeines

Der Zweimastsegelschooner SAMYRAH ist eine klassische Schooneryacht mit flachen Aufbauten und eleganter Linienführung. Sie zeichnet sich besonders durch ein hervorragendes Seeverhalten aus. Unter Deck gibt es drei Kabinen, die gemütliche Messe und eine gut ausgestattete Kombüse. Die Bauweise in Teak und Mahagonie im klassischen Yachtstil sorgt für die elegante und doch auch immer gemütliche Atmosphäre unter Deck.

Das Schiff ist bei vielen maritimen Events wie dem Hamburger Hafengeburtstag sowie der Kieler Woche mit dabei und bietet die Möglichkeit von Tages- und Abendfahrten - generell besteht auch für Einzelpersonen und kleinere Gruppen die Möglichkeit, sich auf einer Tages- und Abendfahrt mit einzubuchen! Daneben besteht die Möglichkeit, das Schiff für Mehrtagestörns zu chartern, und es werden während der Saison einige Mitsegelreisen für Einzelpersonen in Nord- und Ostsee angeboten!

Geschichte

Der Zweimastschoner SAMYRAH wurde im Jahre 1983 in Venedig (Italien) als Segelyacht, für einen wohlhabenden Italiener, aus edlen Hölzern auf Kiel gelegt. Sie wurde nach den Plänen des berühmten Yachtdesigners R. S. Culler im Stil amerikanischer Ostküstenschooner der 1850er Jahre gezeichnet. Viele Sommer wurde sie als Yacht im Mittelmeer gefahren, bevor sie im Jahre 2006 an eine Hamburger Eignergemeinschaft verkauft wurde. Nachdem sie nach Deutschland überführt wurde, ist sie nunmehr als deutsches Ausbildungsschiff mit Heimathafen Hamburg für gewerbliche Fahrten ausgerüstet und zugelassen.

Der Name Samyrah hat seinen Ursprung im arabischen Raum als Mädchenname und bedeutet so viel wie „angenehme Gesellschaft“.

Newsletteranmeldung

Aktuelle Informationen zu Törns, Schiffen, Veranstaltungen etc.

Lust auf Sonne, Wind, Meer und Seefahrt?
Segeln wie vor 100 Jahren!

© S.a.M. – Sailing and More | Beatrice Weber
Hein-Hoyer-Str. 57 | 20359 Hamburg | info at sailing-and-more dot de
Tel. +49 (0)40 450 60 718 | Fax. +49 (0)40 450 60 717 | Mob. +49 (0)179 14 10 108

Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.