Startseite Schiffe Schiffdetails

Santa Barbara Anna

Technische Daten

Baujahr:1951
Länge über Alles:46.00 m
Breite:7.00 m
Segelfläche:667.00 m2
Heimathafen:Rostock
Fahrgebiete:Ostsee
Kojenanzahl:12
Tages- und: 
Abendfahrtgäste:70

Ausstattung

Die Santa Barbara Anna verfügt über 2 großzügige offene Decks mit 2 Sitzgruppen. Die überdachten Seitengänge neben dem Deckshaus bieten ebenfalls noch Sitzgelegenheiten auf komfortablen Polstern. Insgesamt haben mindestens 60 Mitsegler im Außenbereich gut Platz. Im großen Deckshaus befindet sich, neben dem Navigationsraum und den Zugängen zum Maschinenraum und Mannschaftslogis, ein kleiner Salon mit 9 Sitzplätzen, der sich direkt vor der voll ausgestatteten Kombüse mit Bar befindet. Von dort aus erreicht man, über eine breite Treppe, den großen gemütlichen Salon mit ca. 30 Sitzplätzen und einem großen Tisch. Direkt daneben sind auch die sanitären Anlagen (3 Toiletten, 2 Waschbecken, 1 Dusche).

Für mehrtägige Törns gibt es 9 Kojen und 3 Schlafplätze im Salon.

Die Santa Barbara Anna ist ein Traditionsschiff, das mit dem Schiffssicherheitszeugnis der SeeBG zertifiziert wurde.

Messe / Kojen

Die große Messe dient Ihnen als Aufenthaltsraum, in der Sie auch Ihre Mahlzeiten einnehmen. Die Messe ist mit einer großen Back (Esstisch) und bequemen gepolsterten Bänken und Stühlen ausgestattet.
Speziell angefertigte Kojen und Matratzen sorgen für die nötigen Ruhe- und Erholungsmöglichkeiten bei jedem Segeltörn. Es stehen neun über zwei Etagen angeordnete Kojen in einem von der Messe getrennten Bereich und elf vornehmlich für die Crew gedachte Kojen achtern zur Verfügung. Wir halten Spannlaken und einfache Decken für Sie bereit, Schlafsack und Kissen sind selbst mitzubringen. Bei einer größeren Anzahl von Gästen auf Mehrtagesfahrten bieten die Bänke in der Messe drei zusätzliche Schlafplätze. Sie sind zwar schmal, aber durch die Polster recht bequem.

Stauraum

Sowohl unter den Kojen als auch unter den Sitzbänken in der Messe findet sich ausreichend Stauraum für Ihr Gepäck, das bitte aus Taschen und Seesäcken statt sperriger Koffer bestehen sollte.

Allgemeines

Die Santa Barbara Anna ist ein rustikal, klassisch getakelter Dreimast-Toppsegelschoner von 46 Meter Länge. Durch seine großzügige Einteilung fühlt man sich stets wohl an Bord. Überall gibt es ein Plätzchen, wo man den Aufenthalt in Ruhe genießen kann. Sucht man hingegen das fröhliche Zusammensein, so bieten sich dafür  auch genügend Gelegenheiten, sowohl innen, wie auch an Deck, insbesondere im großen Salon.

Der Großsegler-Tradition verpflichtet, pflegen die Mitglieder des Betreibervereins ihre Passion für das maritime Brauchtum. Auch wenn dabei der Spaß nicht fehlen darf, bleibt das Hauptanliegen, die traditionelle Seemannschaft lebendig zu halten und an künftige Generationen weiterzugeben. Dafür wird das Schiff mit viel ehrenamtlicher Arbeit seeklar gehalten.

Das Schiff bietet viele Törns für Mitsegler an. In einzelnen Fällen besteht auch für Einzelpersonen und kleinere Gruppen die Möglichkeit, sich auf einer Tages- oder Abendfahrt mit einzubuchen, wobei der Verein eine zweiköpfige Stammcrew stellt. Außerdem ist der Großsegler bei maritimen Events, wie der Kieler Woche, Hanse Sail u.Ä., mit dabei und bietet Überführungstörns für Einzelpersonen an. Sie werden - je nach Wunsch als interessierter Beobachter oder aktiv in der Crew - die Arbeiten, Begriffe, Techniken und Traditionen auf einem klassischen Großsegler kennenlernen.

Hinweise zu den Törns

Die Schiffsatmosphäre auf der Santa Barbara Anna ist entsprechend der traditionellen Segelschifffahrt urig - also nicht luxuriös. Einen 5-Sterne-Urlaub werden Sie bei uns kaum finden. Smoking und Abendkleid können zu Hause bleiben. Dafür sind feste Schuhe und Wetterschutzkleidung während des Segeltörns angebracht.

Geschichte

Der Dreimast-Toppsegelschoner Santa Barbara Anna wurde 1951 auf der Werft "Richards Ironsworks" in Lowestoft/England, als 100´Dieseltrawler gebaut. Unter dem Namen Vanessa Ann ging der Hochseetrawler in den Gewässern um Island auf Fischfang.

Nach mehreren Eignerwechseln, wurde das Schiff 1984/85 zum Großsegler umgebaut und auf Barbados stationiert, bevor er 1990 nach England zurückkehrte.

1993 erwarb Joey Kelly das vernachlässigte Schiff und ließ es mit erheblichem Aufwand renovieren und umgestalten. Zur Ehre und Andenken der verstorbenen Mutter Barbara Anna, wurde der Schoner in Santa Barbara Anna umbenannt.

Seit 2000 hat Joey Kelly das Segelschiff einem gemeinnützigen Verein zur Pflege der traditionellen Seemannschaft und zur Brauchtumspflege zur Nutzung überlassen. Seitdem hat es seinen Heimathafen in Rostock und wurde durch die SeeBG mit einem Schiffssicherheitszeugnis für deutsche Traditionsschiffe zertifiziert. Außerdem ist das Schiff auf der "Overseas Watch List" der "National Historic Ship UK" als britisches Kulturgut gelistet. Heute wird der Dreimast- Toppsegelschoner  vom gemeinnützigen Verein "Bramschot e.V." betrieben, gesegelt und gepflegt, dessen Ziel es ist, die traditionelle Seemannschaft auf Großseglern als Brauchtum zu erhalten und durch Einbeziehung Jugendlicher an die nächste Generation weiterzugeben.

Newsletteranmeldung

Aktuelle Informationen zu Törns, Schiffen, Veranstaltungen etc.

Lust auf Sonne, Wind, Meer und Seefahrt?
Segeln wie vor 100 Jahren!

© S.a.M. – Sailing and More | Beatrice Weber
Hein-Hoyer-Str. 57 | 20359 Hamburg | info at sailing-and-more dot de
Tel. +49 (0)40 450 60 718 | Fax. +49 (0)40 450 60 717 | Mob. +49 (0)179 14 10 108

Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.