Startseite Schiffe Schiffdetails

Gotland

Technische Daten

Baujahr:1942
Länge über Alles:31.20 m
Breite:6.20 m
Segelfläche:220.00 m2
Heimathafen:Kappeln
Fahrgebiete:Nord- und Ostsee
Kojenanzahl:14
Tages- und: 
Abendfahrtgäste:37

Ausstattung

Auf dem Vorschiff befindet sich an Deck ein großer Tisch mit Sitzgelegenheit für 12 bis 14 Personen. Weitere zehn Personen können es sich am Tisch auf dem Poobdeck achtern hinter dem Steuerrad bequem machen und hier gleichzeitig dem Steuermann bei der Arbeit zuschauen. Das Vorschiff kann vollständig und regendicht durch zwei Planen abgedeckt werden, so dass man auch bei feuchtem Wetter – oder geschützt vor brennender Sonne – die frische Luft draußen genießen kann. Der fest installierte Gasgrill an Deck mit Platz für mindestens 60 Bratwürste rundet manche Party ab. Außerdem befinden sich auf dem Vorschiff eine Außendusche und ein Handwaschbecken.

Unsere Tauchgäste interessieren sich insbesondere für die ebenfalls an Deck befindliche Atemluft-Füllrampe, die mit dem BAUER Atemluftkompressor (225/330 bar) im Maschinenraum verbunden ist, und für die fest installierten Halterungen für ihre Atemluftflaschen.

Das Deckshaus mit seinen großen Fenstern bietet dem Steuermann die Möglichkeit, das Schiff wind- und wettergeschützt von innen zu steuern. An einem Tisch mit weiteren sechs Plätzen können ihn Gäste dabei beobachten.

Unter Deck befindet sich im ehemaligen Fischraum der große Aufenthaltsraum mit einem Tisch, an dem ca. 16 Personen gemütlich Platz nehmen können. Außerdem bietet ein Beamer mit Leinwand die Möglichkeit, im Rahmen von Teambuildings, Seminaren oder Produktpräsentationen den eigenen Vortrag professionell zu präsentieren.

Die Unterbringung der Übernachtungsgäste erfolgt gemütlich rustikal in vier Stockbetten im großen Aufenthaltsraum oder in drei weiteren Stockbetten in der vorderen Kammer. Im Deckshaus befinden sich zwei Nasszellen, die jeweils mit Dusche und Toilette bzw. Dusche, Toilette und Urinal ausgestattet sind. Wenn der Wasservorrat es erlaubt, ist sogar ein Bad in der an Bord befindlichen Badewanne möglich.

Die im Rumpf befindliche Kombüse ist professionell eingerichtet. Hier findet sich alles, um 37 Tagesgäste oder 14 Übernachtungsgäste kulinarisch zu verwöhnen: Gasherd mit sechs Flammen, Spülmaschine, Backofen, Mikrowelle, zwei Kühlschränke, Tiefkühlschrank.

Allgemeines

Die Gotland ist ein rustikaler Zweimastschoner von rund 30 Metern Länge, der mit technisch und navigatorisch hochwertiger Ausstattung den Gästen eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten bei größtmöglicher Sicherheit an Bord gewährt.

So bietet die Gotland bei einer Vielzahl von maritimen Events Tages- und Abendfahrten an, steht aber auch außerhalb von Hafenfesten für Incentives, Betriebsausflüge oder Familienfeiern zur Verfügung. Häufig besteht auch für Einzelpersonen und kleinere Gruppen die Möglichkeit, sich auf einer Tages- und Abendfahrt mit einzubuchen.

Beliebt ist die Gotland auch als Plattform für Teambuildings, da das Schiff neben gruppendynamischen Segelerlebnissen wie dem Leben und Schlafen auf engem Raum auch besondere Arbeitsmöglichkeiten am großen Tisch mit Beamer und Leinwand bietet.

Daneben unternimmt die Gotland als voll ausgestattetes Tauchschiff auch Wracktauchtouren auf der Ostsee. Hier besteht die Möglichkeit, das Schiff für Tauchexpeditionen über mehrere Tage zu chartern oder sich als Einzelperson auf Wracktauchtouren einzubuchen.

Schließlich unternimmt die Gotland auch Seebestattungen und begleitet Sie stilvoll und seriös auf Ihrer letzten Reise.

Die Gotland fährt als Sonderfahrzeug unter deutscher Flagge.

Geschichte

Der Zweimastschoner Gotland wurde im Jahre 1942 in Swinemünde (heutiges Polen) als sogenannter Kriegsfischkutter (KFK) gebaut. Die Idee war, während des zweiten Weltkriegs möglichst schnell möglichst viele baugleiche Schiffe herzustellen, die während des Krieges noch zu Kriegszwecken eingesetzt und nach Kriegsende mit wenig Aufwand zu Fischkuttern umgebaut werden konnten. In diesem Sinne war die Gotland während des Krieges als Minensucher in Norwegen im Einsatz. Nach dem Krieg wurde sie von einem Kieler Fischer erworben und bis 1996 aktiv als Fischkutter zum professionellen Fischfang genutzt. Danach ging das Schiff zwei Jahre lang durch mehrere Hände und wurde in dieser Zeit weder gepflegt noch gewartet, bevor der jetzige Eigner und Kapitän das Schiff 1998 in völlig heruntergekommenem Zustand erwarb.

In den folgenden vier Jahren wurde das Schiff vollständig restauriert, wovon allein zwei Jahre auf die Ausbesserung und Erneuerung des Rumpfes fielen (Austausch zahlreicher Planken, Erneuerung des Achterstevens, Herauslösen und Erneuerung sämtlicher Kalfatnähte). Außerdem wurde das Schiff innen komplett erneuert, erhielt eine neue Maschine, ein Deckshaus und zwei Masten.

Seit 2003 ist das Schiff mit seinem Eigner und Crew für Gästefahrten im Einsatz.

Die Gotland hat noch zahlreiche Schwesterschiffe, von denen heute noch ca. zwei Dutzend auf Nord- und Ostsee unterwegs sind.

Newsletteranmeldung

Aktuelle Informationen zu Törns, Schiffen, Veranstaltungen etc.

Lust auf Sonne, Wind, Meer und Seefahrt?
Segeln wie vor 100 Jahren!

© S.a.M. – Sailing and More | Beatrice Weber
Hein-Hoyer-Str. 57 | 20359 Hamburg | info at sailing-and-more dot de
Tel. +49 (0)40 450 60 718 | Fax. +49 (0)40 450 60 717 | Mob. +49 (0)179 14 10 108

Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.