Startseite Schiffe Schiffdetails

Gulden Leeuw

Technische Daten

Baujahr:1937
Länge über Alles:70.10 m
Breite:8.60 m
Segelfläche:1,400.00 m2
Heimathafen:Kampen / NL
Fahrgebiete:Überwiegend Ostsee, aber auch viele weitere europäische Häfen
Kojenanzahl:60
Tages- und: 
Abendfahrtgäste:200

Ausstattung

Die Gulden Leeuw hat ein einladendes Empfangsdeck, auf dem alle Gäste zugleich Platz finden. Angrenzend befindet sich das Deckshaus. Öffnet man die breiten Flügeltüren des Deckshauses, entsteht ein fließender Übergang zum Deck. Ein großer Raum zeigt sich, der eine Verbindung von Innen und Außen schafft.

Zu beiden Seiten des Empfangsdecks laden nostalgische Bänke mit Blick aufs Wasser zum Verweilen ein. Der riesige Tisch am Hinterdeck bietet Platz für gesellige Runden für bis zu 30 Personen und das schicke Sonnendeck verfügt über weitere gemütliche Sitzgelegenheiten mit noch mehr Sicht aufs Wasser und Dichte zum Steuerhaus des Kapitäns. Allein im Außenbereich befinden sich insgesamt Sitzmöglichkeiten für bis zu 170 Personen.

Der Innenbereich

Im Innenbereich befindet sich angrenzend an das Deckshaus unsere "Captain´s VIP-Lounge", ein charmanter Raum mit offenem Kamin, Chesterfield Möbeln und einer reichen Auswahl guter Whiskys und Zigarren. Hier findet man Zeit und Ruhe für ein gutes Gespräch. 

Vorbei an Garderobe und Bar im Deckshaus geht es die Treppen hinunter in den geschmackvoll eingerichteten Dining-Room, der multifunktional eingerichtet werden kann. Tische und Stühle können je nach Bedarf und Anlass eingeteilt werden. Dieser Raum kann somit sowohl als Tanzsaal, Seminarraum oder auch Schlafsaal genutzt werden.

Allgemeines

Die Gulden Leeuw wurde als ozeantüchtiges Schiff mit Eisklasse entworfen und gebaut. In Verbindung mit der gewählten Takelage ist es ein schnelles, solides Schiff. Es ist ein Schiff, das richtig segeln kann. Die Takelage dient nicht nur als Zierde, sondern verfügt über gute Segeleigenschaften.

Die Gulden Leeuw ist ein Dreimast-Topsegel-Schoner. Der vordere Mast ist ebenfalls mit Rahe aufgetakelt. Diese sehr vielseitige Takelage kombiniert die Vorteile eines Rahenseglers mit denen eines längs aufgetakelten Schiffes. Man kann sowohl hoch am Wind segeln als auch die Passatwinde aufnehmen. Mit diesem Tall Ship können alle internationalen Gewässer befahren werden.

Das Schiff wurde 1937 gebaut. Einerseits wurde der Stil der Dreißigerjahre beibehalten, gekennzeichnet durch kostbare, reiche Materialien, oft handgefertigt, dekorativ und luxuriös. Andererseits wurden schlichte und funktionelle Formen angestrebt. Eine hohe Qualität und ein hohes Verarbeitungsniveau sind selbstverständlich. Viele wunderschöne authentische Details sind gut erhalten. Diese Originalmerkmale geben dem Schiff ein besonderes Ambiente.

Geschichte

1937: Übergabe der M/S Dana. Das Schiff wurde im Auftrag des dänischen Landwirtschaftsministeriums gebaut, entworfen als ozeantüchtiges Schiff mit Eisklasse. Während ihrer Dienstjahre für den dänischen Staat wurde sie häufig für die marine-biologische Forschung eingesetzt - nicht nur in dänischen, sondern auch internationalen Gewässern.

1939: Verlängerung um 9 Meter.

1980: Die Dana wird verkauft und fährt unter dem Namen Dana Researcher für Bertra International.

1984: Die Dana Researcher wird an Esvagt verkauft. Nach Jahren als Forschungsschiff und auf allen Ozeanen Zuhause, wird die Dana als Unterstützungsschiff im Off-shore-Bereich eingesetzt. Unter ihrem neuen Namen Esvagt Dana wird sie jahrelang für die Unterstützung im Off-shore genutzt.

2000: Die Esvagt Dana wird an die dänische Seefahrtschule Nyborg verkauft. Dort wird sie zur Dana Nyborg umbenannt. Während dieser Zeit wird sie als Schulschiff für die dänische Seefahrtschule genutzt und so mancher junge, dänische Seemann hat seine erste Fahrt auf See mit dieser alten Dame gemacht.

2007: Die Dana wird 2007 an die heutigen Eigner verkauft. Diese bauen das Schiff in den nächsten Jahren zu einem schnellen Dreimast-Toppsegel-Schoner um und taufen sie Gulden Leeuw.

Newsletteranmeldung

Aktuelle Informationen zu Törns, Schiffen, Veranstaltungen etc.

Lust auf Sonne, Wind, Meer und Seefahrt?
Segeln wie vor 100 Jahren!

© S.a.M. – Sailing and More | Beatrice Weber
Hein-Hoyer-Str. 57 | 20359 Hamburg | info at sailing-and-more dot de
Tel. +49 (0)40 450 60 718 | Fax. +49 (0)40 450 60 717 | Mob. +49 (0)179 14 10 108

Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.